Книга: Roth Joseph «Tarabas (изд. 2005 г. )»

Tarabas (изд. 2005 г. )

Производитель: "Witsch"

Die Joseph-Roth-Titel unserer Paperback-Reihe jetzt neu gestaltet: TarabasJoseph Roth, einer der bedeutendsten Schriftsteller des 20. Jahrhunderts, erlangte Weltruhm mit seinen Romanen Hiob und Radetzkymarsch. Von der Vielfalt, dem Reichtum und der Kraft seines Erz&228;hlens zeugt auch:Tarabas ist die Geschichte eines in die Irre gehenden und wieder heimkehrenden Sohnes. Der Held des Romans, Spr&246;ssling einer reichen russischen Familie, wird als junger Revolution&228;r inhaftiert und geht nach seiner Begnadigung in die USA. Von dort kehrt er nach dem tragischen Scheitern einer Liebesbeziehung in die Heimat zur&252;ck und ger&228;t in die Wirren des 1. Weltkriegs und der Revolution.

Издательство: "Witsch" (2005)

ISBN: 978-3-462-03493-6

Купить за 882 грн (только Украина) в

Другие книги автора:

КнигаОписаниеГодЦенаТип книги
Die KapuzinergruftDie Geschichte des Leutnants Trotta, dessen Schicksal mit dem Untergang der k. u. k. Monarchie unaufl&# 246;sbar verwoben ist. Die Kapuzinergruft, Grabst&# 228;tte der&# 246;sterreichischen Kaiser… — DTV, - Подробнее...2003982бумажная книга
Die Geschichte von der 1002 NachtJoseph Roth, einer der bedeutendsten Schriftsteller des 20. Jahrhunderts, erlangte Weltruhm mit seinen Romanen "Hiob" und" Radetzkymarsch" . Von der Vielfalt, dem Reichtum und der Kraft seines Erz&#… — Kiepenheuer&Witsch, - Подробнее...2005615бумажная книга
TarabasDie Joseph-Roth-Titel unserer Paperback-Reihe jetzt neu gestaltet: TarabasJoseph Roth, einer der bedeutendsten Schriftsteller des 20. Jahrhunderts, erlangte Weltruhm mit seinen Romanen Hiob und… — Kiepenheuer&Witsch, - Подробнее...2005682бумажная книга
Die KapuzinergruftDie Geschichte des Leutnants Trotta, dessen Schicksal mit dem Untergang der k. u. k. Monarchie unaufl&246;sbar verwoben ist. Die Kapuzinergruft, Grabst&228;tte der&246;sterreichischen Kaiser, wird… — DTV, Подробнее...20031270бумажная книга
Die Geschichte von der 1002 NachtJoseph Roth, einer der bedeutendsten Schriftsteller des 20. Jahrhunderts, erlangte Weltruhm mit seinen Romanen`Hiob`und`Radetzkymarsch`. Von der Vielfalt, dem Reichtum und der Kraft seines… — Witsch, Подробнее...2005882бумажная книга

Roth, Joseph

▪ Austrian writer
born Sept. 2, 1894, Brody, Galicia, Austria-Hungary [now in Ukraine]
died May 27, 1939, Paris, France

      journalist and regional novelist who, particularly in his later novels, mourned the passing of an age of stability he saw represented by the last pre-World War I years of the Habsburg empire of Austria-Hungary.

      Details about Roth's early years, religious beliefs, and personal life are little known; Roth himself made a practice of concealing or transforming such biographical information. It is known that he studied at Lemberg (now Lviv, Ukraine) and Vienna and then served in the Austrian army from 1916 to 1918. After the war he worked as a journalist in Vienna and Berlin and was a regular contributor to the Frankfurter Zeitung (1923–32). During this period he wrote several novels, including Radetzkymarsch (1932; Radetzky March), considered his best novel, an excellent portrait of the latter days of the monarchy. Roth was concerned with the dilemma of individual moral heroes in a time of decadence and moribund traditions. A number of his plots treat the difficulties of the father-son relationship; the aged emperor Francis Joseph appears repeatedly as a paternal figure. In 1933 Roth immigrated to Paris, where he spent the remainder of his life. In his final years he viewed the past with increasing nostalgia, a sentiment evident in the six novels that were written during this exile period. Die Kapuzinergruft (1938; “The Capuchin Tomb”) is an example. Der stumme Prophet (1966; The Silent Prophet), the story of a failed revolutionary, was written in 1929.

* * *

Источник: Roth, Joseph

См. также в других словарях:

  • -witsch — witsch, Endsylbe, wodurch die Slawen, namentlich die Russen, das Patronymikon bezeichnen, z.B. Alexandrowitsch, Pawlowitsch, Petrowitsch, Sohn Alexanders, Pauls, Peters. Die entsprechende Endung für die weibliche Patronymika ist wna, z.B.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Witsch — Witsch, eine in Südrußland u. im Kaukasus vorkommende besondere Natterart mit weißem Rückenstreife …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Witsch — Joseph Caspar Witsch (* 17. Juli 1906 in Köln; † 28. April 1967 ebenda) war ein deutscher Verleger. Witsch arbeitete Anfang der 1930er Jahre als Bibliothekar in Köln und wurde 1933 aus politischen Gründen aus dem Büchereidienst entlassen. Erst… …   Deutsch Wikipedia

  • witsch — gur·witsch; wel·witsch·ia; …   English syllables

  • -witsch — Ein Patronym oder Vatersname (griechisch πατρονυμικόν patronymikon, Plural: Patronymika) ist ein Name, der angibt, wie der Vater des Namensträgers mit Vornamen heißt. Nimmt der Name auf die Mutter Bezug, so nennt man ihn ein Metronym (zu μήτηρ… …   Deutsch Wikipedia

  • witsch — witschadj 1.uneingeweiht;indiebischenKunstgriffennichterfahren.Entstandenausniederd»witt=unschuldig,ahnungslos«.Rotw1750ff. 2.dumm,albern.Rotw1750ff.;sold1900ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Kiepenheuer & Witsch — Verlag Kiepenheuer Witsch GmbH Co KG Rechtsform GmbH Co KG Gründung 1951 Sitz Köln Leitung …   Deutsch Wikipedia

  • Kiepenheuer & Witsch — Der Verlag Kiepenheuer Witsch – gegründet 1951 – ist ein deutscher Publikumsverlag, der kritische und populäre Sachbücher sowie literarische Werke von renommierten ebenso wie von jungen Schriftstellern publiziert. Derzeit werden die Werke von… …   Deutsch Wikipedia

  • Kiepenheuer und Witsch — Der Verlag Kiepenheuer Witsch – gegründet 1951 – ist ein deutscher Publikumsverlag, der kritische und populäre Sachbücher sowie literarische Werke von renommierten ebenso wie von jungen Schriftstellern publiziert. Derzeit werden die Werke von… …   Deutsch Wikipedia

  • Joseph Caspar Witsch — (* 17. Juli 1906 in Köln; † 28. April 1967 ebenda) war ein deutscher Bibliothekar und Verleger. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Literatur 3 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Antonius Witsch — Anton (auch: Antonius) Musa, auch West, Witsch (* um 1485 in Wiehe; † Anfang Juni 1547 in Merseburg) war ein evangelischer Theologe und Reformator Leben Musa studierte 1506 in Erfurt, 1509 in Leipzig und beendete seine Ausbildung mit dem Magister …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»