Электронная книга: Otto Strobel «Optical and Microwave Technologies for Telecommunication Networks»

Optical and Microwave Technologies for Telecommunication Networks

This is a self-contained book on the foundations and applications of optical and microwave technologies to telecommunication networks application, with an emphasis on access, local, road, cars, trains, vessels and airplanes, indoor and in-car data transmission as well as for long-distance fiber-systems and application in outer space and automation technology. The book provides a systematic discussion of physics/optics, electromagnetic wave theory, optical fibre technology, and the potential and limitations of optical and microwave transmission.

Издательство: "John Wiley&Sons Limited"

ISBN: 9781119154587

электронная книга

Купить за 10038.89 руб и скачать на Litres

Otto Strobel

Zeichnung von Otto Strobel um 1925

Otto Strobel (* 6. April 1872 in Regensburg; † 13. September 1940 in Gräfelfing) war ein deutscher Politiker (NLP, ab 1918 DVP) und Jurist, von 1905 bis 1934 erster hauptamtlicher Bürgermeister, später Oberbürgermeister der Stadt Pirmasens und ab 1920 Vorsitzender des Pfälzischen Kreistags.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Wirken

Otto Strobel wird am 6. April des Jahres 1872 als Sohn eines Drechslers im bayerischen Regensburg geboren. Dort wächst er auf und beginnt nach der Schule ein Jurastudium. Später arbeitet Strobel als Magistratsrat in Bayreuth.[1] Im Jahr 1905 wählt der Stadtrat von Pirmasens den ersten hauptberuflichen Bürgermeister, den damals 33-jährigen Strobel.[2] Dieser erkennt die Bedeutung der Schuhindustrie für die Gemeinde und sorgt für ein Elektrizitätswerk (1907),[2] den neuen Waldfriedhof außerhalb der Stadt und die Einrichtung einer Filiale der Königliche Bayerischen Bank 1911 in Pirmasens. Ein Jahr später wird Strobel in den Pfälzischen Kreistag gewählt.[1] Bis ins Jahr 1913 wird die Biebermühlbahn Richtung Kaiserslautern vervollständigt. Am 26. Januar 1918 gründen auf Initiative Strobels einige Unternehmer der Stadt die Bauhilfe Pirmasens, um billigen Wohnraum für die Fabrikarbeiter zu schaffen.[3]

Nach Ende des I. Weltkriegs und Besetzung der Stadt durch französische Truppen wird Strobel 1920 Vorsitzender des Pfälzischen Kreistages.[1] Weil er 1923 eine Anordnung der Besatzungsregierung, die den Versailler Vertrag verletzt, nicht veröffentlichen lässt, wird er verhaftet und im Mainzer Militärgefängnis inhaftiert.[2] Nach Verurteilung und Ausweisung darf Strobel 1924 zurück in Stadt und Amt. Als die Währungsreformen 1923–1925 die Inflation beenden, entschließt sich der Oberbürgermeister zur Aufnahme eines Kredites, um damit neue Projekte wie die Erweiterung des Waldfriedhofs (1924), den Bau der Streck- und Zeppelinsbrücke (1927–1928), ein Stadtbad sowie die Sommerwaldsiedlung (1928–1930) zu finanzieren. Im März 1933 gewinnt die NSDAP die Reichstagswahl mit fast 50 % der Stimmen. Dem geduldeten Oberbürgermeister wird ein Stadtkommissar beigeordnet, der de facto die Verwaltung leitet. Strobel tritt daraufhin 1934 zurück und zieht nach Bayern, wo er am 13. September 1940 in Gräfelfing verstirbt.

Auszeichnungen

Während eines Besuchs des Prinzregenten Ludwig in Pirmasens erhielt Otto Strobel im Jahr 1913 den Verdienstorden vom Heiligen Michael. Die Bayerische Staatsregierung zeichnete ihn mit dem Titel und Rang Geheimer Rat aus. Nach seinem Tod und dem Ende des II. Weltkriegs benannte die Stadt Pirmasens eine Allee am Stadtrand nach ihm.

Literatur

  • Fritz Burger: Geschichte und Geschichten aus der Horebstadt. Bachstelz-Verlag, Annweiler-Queichhambach, 2004, ISBN 3-924115-27-3
  • H. Schäfer: Geschichte der Stadt Pirmasens. Wartberg-Verlag, 2000

Einzelnachweise

  1. a b c Viktor Karl: Lexikon Pfälzer Persönlichkeiten. Arwid Henning Verlag, Edenkoben, 2004, ISBN 978-3980466851
  2. a b c Historischer Verein Pirmasens: Historie: Die Stadt Pirmasens ab 1763
  3. Bauhilfe Pirmasens: Wohnraum für tausende Pirmasenser

Источник: Otto Strobel

Другие книги схожей тематики:

АвторКнигаОписаниеГодЦенаТип книги
Otto StrobelOptical and Microwave Technologies for Telecommunication NetworksThis is a self-contained book on the foundations and applications of optical and microwave technologies to telecommunication networks application, with an emphasis on access, local, road, cars… — @John Wiley&Sons Limited, @ @ @ @ Подробнее...
10038.89электронная книга

Look at other dictionaries:

  • Telecommunication — A parabolic satellite communication antenna at the biggest facility for satellite communication in Raisting, Bavaria, Germany …   Wikipedia

  • Microwave transmission — The atmospheric attenuation of microwaves in dry air with a precipitable water vapor level of 0.001 mm. The downward spikes in the graph correspond to frequencies at which microwaves are absorbed more strongly, such as by oxygen molecules… …   Wikipedia

  • Optical fiber — A bundle of optical fibers A TOSLINK fiber optic audio c …   Wikipedia

  • Optical communication — is any form of telecommunication that uses light as the transmission medium. An optical communication system consists of a transmitter, which encodes a message into an optical signal, a channel, which carries the signal to its destination, and a… …   Wikipedia

  • Business and Industry Review — ▪ 1999 Introduction Overview        Annual Average Rates of Growth of Manufacturing Output, 1980 97, Table Pattern of Output, 1994 97, Table Index Numbers of Production, Employment, and Productivity in Manufacturing Industries, Table (For Annual… …   Universalium

  • Commtel Networks — Pvt Ltd. Type Privately held company Industry Telecommunication, Surveillance Founded July, 1998 …   Wikipedia

  • Outline of telecommunication — Telecommunication portal The following outline is provided as an overview of and topical guide to telecommunication: Telecommunication – the transmission of signals over a distance for the purpose of communication. In modern times, this process… …   Wikipedia

  • Science and technology in the People's Republic of China — has been growing rapidly. As China develops and becomes more connected to the global economy, the government has placed a stronger emphasis on science and technology as an integral part of the socio economic development of the country. This has… …   Wikipedia

  • Computers and Information Systems — ▪ 2009 Introduction Smartphone: The New Computer.       The market for the smartphone in reality a handheld computer for Web browsing, e mail, music, and video that was integrated with a cellular telephone continued to grow in 2008. According to… …   Universalium

  • National Telecommunications and Information Administration — Agency overview Formed 1978 Jurisdict …   Wikipedia

  • Computer Networks and Internet Technology — This article gives a brief outline of foundation for networks, direct link networks, packet switching, internetworking, end to end protocols, resource allocation issues, and applications. Contents 1 Computer networks 2 Connection method 3 …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.