Книга: Sontag Susan «Kunst und Antikunst. 24 literarische Analysen»

Kunst und Antikunst. 24 literarische Analysen

Серия: "-"

"Against Interpretation"- so der Originaltitel - begr&# 252;ndete den Ruhm Susan Sontags. Die Autorin nannte ihre Essays einmal" Fallstudien zu einer&# 196;sthetik"- einer&# 196;sthetik der Moderne. Ob diese Essays von Themen der Literatur, des Films oder der Philosophie ausgehen, sie bleiben nie bei Wertungen einzelner Werke oder Autoren stehen. Sie wollen vielmehr die theoretischen Voraussetzungen, die bestimmten Urteilen und Entwicklungen zugrunde liegen, bewu&# 223;t machen und kl&# 228;ren und zugleich die Rolle des Kritikers in diesem Proze&# 223; reflektieren. Weltweiten Ruhm errang Susan Sontag mit den stimulierenden Ideen, die sie in die Diskussion neuer kultureller Ph&# 228;nomene eingebracht hat: ihre intelligenten Analysen von Happening, Science-fiction, Undergroundfilm und Pornographie. Die Leidenschaftlichkeit und zuweilen die Parteilichkeit ihrer Argumente lassen Susan Sontags Arbeiten schon heute als einen wesentlichen Beitrag in der Entwicklung der Moderne erscheinen.

Издательство: "Fischer" (2009)

Купить за 1102 руб в My-shop

Другие книги автора:

КнигаОписаниеГодЦенаТип книги
Der WohltaterSusan Sontag gilt neben Joan Didion und Mary McCarthy als "femme de lettres" unter den amerikanischen Schriftstellerinnen der Gegenwart. Ihre brillanten Essays zur Kunst und Literatur, zur Fotografie… — Fischer, - Подробнее...19931018бумажная книга
Notes on CampThe ultimate Camp statement: it's good because it's awful. These two classic essays were the first works of criticism to break down the boundaries between "high" and" low" culture, and made Susan… — Penguin Group, - Подробнее...2018101бумажная книга
Notes on CampThe ultimate Camp statement: it`s good because it`s awful. These two classic essays were the first works of criticism to break down the boundaries between`high`and`low`culture, and made Susan Sontag… — Penguin Group, Подробнее...2018131бумажная книга

Sontag,Susan

Son·tag (sŏnʹtăg'), Susan. Born 1933.

American writer noted for her essays on contemporary culture, especially those contained in Against Interpretation (1966).

* * *

Источник: Sontag,Susan

См. также в других словарях:

  • Literarische Hermeneutik — Hermeneutik (gr. hermeneutiké techné; dt.: Auslegungs , Übersetzungskunst) bezeichnet sowohl die literarisch philologische Kunstlehre der Textinterpretation als auch die philosophische Theorie der Auslegung und des Verstehens überhaupt. Im… …   Deutsch Wikipedia

  • Camp (Kunst) — Camp ist eine stilistisch überpointierte Art der Wahrnehmung von kulturellen Produkten aller Art (Film, Musik, Literatur, Bildende Kunst, Mode, Schminke etc.), die am Künstlichen und der Übertreibung orientiert ist; oft gehören die als „campy“… …   Deutsch Wikipedia

  • Campish — Camp ist eine stilistisch überpointierte Art der Wahrnehmung von kulturellen Produkten aller Art (Film, Musik, Literatur, Bildende Kunst, Mode, Schminke etc.), die am Künstlichen und der Übertreibung orientiert ist; oft gehören die als „campy“… …   Deutsch Wikipedia

  • Campy — Camp ist eine stilistisch überpointierte Art der Wahrnehmung von kulturellen Produkten aller Art (Film, Musik, Literatur, Bildende Kunst, Mode, Schminke etc.), die am Künstlichen und der Übertreibung orientiert ist; oft gehören die als „campy“… …   Deutsch Wikipedia

  • High camp — Camp ist eine stilistisch überpointierte Art der Wahrnehmung von kulturellen Produkten aller Art (Film, Musik, Literatur, Bildende Kunst, Mode, Schminke etc.), die am Künstlichen und der Übertreibung orientiert ist; oft gehören die als „campy“… …   Deutsch Wikipedia

  • Dada — oder Dadaismus war eine künstlerische und literarische Bewegung, die 1916 von Hugo Ball, Tristan Tzara, Richard Huelsenbeck, Marcel Janco und Hans Arp in Zürich gegründet wurde und sich durch Ablehnung „konventioneller“ Kunst bzw. Kunstformen… …   Deutsch Wikipedia

  • Dadaismus — Dada oder Dadaismus war eine künstlerische und literarische Bewegung, die 1916 von Hugo Ball, Tristan Tzara, Richard Huelsenbeck, Marcel Janco und Hans Arp in Zürich gegründet wurde und sich durch Ablehnung „konventioneller“ Kunst bzw.… …   Deutsch Wikipedia

  • Dadaist — Dada oder Dadaismus war eine künstlerische und literarische Bewegung, die 1916 von Hugo Ball, Tristan Tzara, Richard Huelsenbeck, Marcel Janco und Hans Arp in Zürich gegründet wurde und sich durch Ablehnung „konventioneller“ Kunst bzw.… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»