Book: Lian Hearn «Across the Nightingale Floor (Tales of the Otori)»

Across the Nightingale Floor (Tales of the Otori)

In his black-walled fortress at Inuyama, the murderous warlord, lida Sadamu, surveys his famous nightingale floor. Constructed with exquisite skill, it sings at the tread of each human foot. No assassin can cross it unheard. Brought up in a remote mountain village among the Hidden, a reclusive and spiritual people, Takeo has learned only the ways of peace. Why, then, does he possess the deadly skills that make him so valuable to the sinister Tribe? These supernatural powers will lead him to his violent destiny within the walls of Inuyama - and to an impossible longing for a girl who can never be his. His journey is one of revenge and treachery, honour and loyalty, beauty and magic, and the passion of first love.

ISBN: 033041528X

Купить за 1039 руб на Озоне

Lian Hearn

Gillian Rubinstein (* 29. August 1942 in Großbritannien) ist eine englische Autorin. Einige Werke veröffentlichte sie unter dem Pseudonym Lian Hearn.

Inhaltsverzeichnis

Biographie

1950 starb Rubinsteins Vater. Nach einigen Jahren heiratete ihre Mutter wieder und Rubinstein ging mit ihrer Familie nach Nigeria. Später kehrte sie nach Großbritannien zurück, um moderne Sprachen in Oxford zu studieren. Nach ihrem Studium arbeitete sie meistenteils als freie Filmkritikerin und Redakteurin in London, bevor sie sich mit ihrem Ehemann Philip in Oxford als Schriftstellerin niederließ. In den nächsten Jahren wurde sie vor allem durch ihre Kinderbücher und Schauspiele bekannt.

Bereits ihr erstes Jugendbuch wurde mit mehreren Preisen ausgezeichnet. Neben vielen Kinder- und Jugendbüchern veröffentlichte Rubinstein auch mehrere Bilderbücher. Neben der asiatischen Mythologie und Kultur interessiert sich Rubinstein speziell auch für die japanische Sprache und Literatur. Dieses Interesse bewegte sie dazu, die japanische Sprache zu lernen und das Land unzählige Male zu bereisen. Auf einer dieser Reisen entstand die Idee für die Reihe von Der Clan der Otori, welch Rubinstein unter dem Pseudonym Lian Hearn veröffentlichte. Am 16. März 2005 vollendete sie davon das Manuskript des dritten Bandes.

Um zu verhindern, dass ihre ersten Bücher für Erwachsene mit ihren vorhergehenden Werken verglichen werden, verbarg sie sich hinter diesem Pseudonym. Der Name entstand aus dem Kosenamen ihrer Kindheit (die letzten Buchstaben von Gillian) und dem Familiennamen von Lafcadio Hearn, einem britisch-griechischen Schriftsteller, der Ende des 19. Jahrhunderts in Japan lebte.

1973 wanderte sie mit ihrem Ehemann nach Australien aus. Seit 1981 lebt sie mit ihm und den gemeinsamen Kindern Matthew (* 1974), Tessa (* 1977) und Susannah (* 1979) in Goolwa, Südaustralien.

Als im Juni 2002 - bedingt durch den Erfolg in vielen Ländern - eine Verfilmung von Der Clan der Otori im Gespräch war, lüftete sie das Geheimnis um die Urheberschaft. Der erste Band Das Schwert in der Stille gewann 2004 den deutschen Jugendliteraturpreis.

Rubinstein zählt u.a. Ray Bradbury und Robert Louis Stevenson zu ihren literarischen Vorbildern.

Werke

  • 1986: Space Demons
  • 1988: Answers to Brut, Beyond the Labyrinth, Melanie and the Night Animal, Before Dawn, After Dark
  • 1989: Sky Maze
  • 1990: Flashback
  • 1991: At Ardilla
  • 1992: Galax-Arena
  • 1994: Foxspell
  • 1995: Jake and Pete
  • 1996: Shinkei,Witch Music,Annie's Brother's Suit
  • 1997: Under the Cat's Eye, Jake and Pete and the Stray Dogs
  • 1998: Pure Chance
  • 1999: The Mermaid of Bondi Beach, Jake and Pete and the Catcrowbats
  • 2000: Jake and Pete and the Magpie's Wedding
  • 2001: Terra-Farma
  • 2002: The Whale's Child sik

Als Lian Hearn

  • 2002: Das Schwert in der Stille (Across the Nightingale Floor)
  • 2004: Der Pfad im Schnee (Grass for His Pillow)
  • 2005: Der Glanz des Mondes (Brilliance of the Moon)
  • 2006: Der Ruf des Reihers (The Harsh Cry of the Heron)
  • 2007: Die Weite des Himmels (Heaven's Net is Wide)

Weblinks

Источник: Lian Hearn

Другие книги схожей тематики:

АвторКнигаОписаниеГодЦенаТип книги
Lian HearnAcross the Nightingale Floor (Tales of the Otori)In his black-walled fortress at Inuyama, the murderous warlord, lida Sadamu, surveys his famous nightingale floor. Constructed with exquisite skill, it sings at the tread of each human foot. No… — @ @ @ @ @ Подробнее...2004
1039бумажная книга
Hearn LianGrass for His PillowThe second book in the Tales of the Otori trilogy continues the epic story of Otori Takeo and Shirakawa Kaede, the young lovers whose fate is played out in an ancient Oriental world, where ritualized… — @Macmillan Publishers, @ @- @ @ Подробнее...2004
671бумажная книга

Look at other dictionaries:

  • Tales of the Otori — Front cover of the first book in terms of narrative sequence, Heaven s Net is Wide Across the Nightingale Floor Grass for His Pillow Brilliance of the Moon The Harsh Cry of …   Wikipedia

  • Nightingale floor — Nightingale floors, or uguisubari (鴬張り)  listen (help·info), were floors designed to make a chirping sound when walked upon. These floors were used in the hallways of some temples and palaces, the most famous example being Nijo Castle, in… …   Wikipedia

  • Across the Nightingale Floor — infobox Book | name = Across the Nightingale Floor title orig = translator = image caption = author = Lian Hearn illustrator = cover artist = country = Australia language = English series = Tales of the Otori genre = Fantasy novel publisher =… …   Wikipedia

  • Across the Nightingale Floor — Karte der drei Länder Der Clan der Otori (OT: Tales of the Otori) ist der Name einer Bücherreihe der Schriftstellerin Gillian Rubinstein, die diese unter dem Pseudonym Lian Hearn schrieb. Sie erzählt von einem jungen Mann namens Takeo, der in… …   Deutsch Wikipedia

  • Tales of the Otori — Karte der drei Länder Der Clan der Otori (OT: Tales of the Otori) ist der Name einer Bücherreihe der Schriftstellerin Gillian Rubinstein, die diese unter dem Pseudonym Lian Hearn schrieb. Sie erzählt von einem jungen Mann namens Takeo, der in… …   Deutsch Wikipedia

  • Otori — Karte der drei Länder Der Clan der Otori (OT: Tales of the Otori) ist der Name einer Bücherreihe der Schriftstellerin Gillian Rubinstein, die diese unter dem Pseudonym Lian Hearn schrieb. Sie erzählt von einem jungen Mann namens Takeo, der in… …   Deutsch Wikipedia

  • The Harsh Cry of the Heron — Karte der drei Länder Der Clan der Otori (OT: Tales of the Otori) ist der Name einer Bücherreihe der Schriftstellerin Gillian Rubinstein, die diese unter dem Pseudonym Lian Hearn schrieb. Sie erzählt von einem jungen Mann namens Takeo, der in… …   Deutsch Wikipedia

  • Brilliance of the Moon — Karte der drei Länder Der Clan der Otori (OT: Tales of the Otori) ist der Name einer Bücherreihe der Schriftstellerin Gillian Rubinstein, die diese unter dem Pseudonym Lian Hearn schrieb. Sie erzählt von einem jungen Mann namens Takeo, der in… …   Deutsch Wikipedia

  • Clan der Otori — Karte der drei Länder Der Clan der Otori (OT: Tales of the Otori) ist der Name einer Bücherreihe der Schriftstellerin Gillian Rubinstein, die diese unter dem Pseudonym Lian Hearn schrieb. Sie erzählt von einem jungen Mann namens Takeo, der in… …   Deutsch Wikipedia

  • Der Clan der Otori — Karte der drei Länder Der Clan der Otori (OT: Tales of the Otori) ist der Name einer Bücherreihe der Schriftstellerin Gillian Rubinstein, die diese unter dem Pseudonym Lian Hearn schrieb. Sie erzählt von einem jungen Mann namens Takeo, der in… …   Deutsch Wikipedia

  • Shirakawa Kaede — Infobox Character colour = colour text = series = Tales of the Otori name = Shirakawa Kaede caption = first = Mentioned first in Heaven s Net Is Wide Main role in Across the Nightingale Floor last = The Harsh Cry of the Heron last cause = End of… …   Wikipedia