Электронная книга: Gerhard Gottschalk «Bakterien rüsten auf. EHEC&MRSA»

Bakterien rüsten auf. EHEC&MRSA

Ein bemerkenswertes Buchlein; flott zu lesen, hochaktuell und trotzdem unterhaltsam. Gerhard Gottschalk, einer der prominentesten zeitgenossischen Mikrobiologen erklart hier die Hintergrunde der EHEC und MRSA Epidemien. Trotz des ernsten Themas liest sich das Buch leicht und man spurt keinen erhobenen Zeigefinger. Dafur lernt man erstaunliches, z.B. dass das EHEC zu Grunde liegende -harmlose- Darmbakterium Escherichia Coli schon sehr lange auf der Erde existiert und ein vielfaches langer in den Gedarmen von Dinosauriern als denen von Menschen hauste. Auch uber MRSA, ein Bakterium mit dem mittlerweile eine erschreckend hohe Anzahl von Patienten in Kliniken konfrontiert wird, erfahrt der Leser einiges, vor allem wie sich dieser ursprunglich ebenfalls relativ harmlose Keim zu so einem gefahrlichen Dauerbewohner in vielen Krankenhausern entwickeln konnte, und warum wir solche Schwierigkeiten haben, das Problem in den Griff zu bekommen. Last but not least ist dieses Buch ein schones Beispiel dafur, dass Evolution kein abstrakter Vorgang in ferner Vergangenheit ist, sondern'live` unser alltagliches Leben tiefgreifender beeinflussen kann als uns das zuweilen lieb ist.

Издательство: "John Wiley&Sons Limited"

ISBN: 9783527652150

электронная книга

Купить за 2158.25 руб и скачать на Litres

Gerhard Gottschalk

Gerhard Hermann Willi Gottschalk (* 27. März 1935 in Schwedt/Oder) ist ein deutscher Mikrobiologe und Genomforscher.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Gerhard Gottschalk besuchte in seinem Geburtsort Schwedt von 1941 bis 1953 die Schule. Nach dem Abitur studierte er von 1953 bis 1959 Chemie an der Humboldt-Universität Berlin. Er war wissenschaftlicher Assistent an der Georg-August-Universität Göttingen und wurde dort 1963 promoviert. Von 1964 bis 1966 wechselte er als Postdoc an die University of California, Berkeley in Kalifornien, daraufhin kehrte er nach Göttingen zurück und wurde Dozent für Mikrobiologie.

1970 wurde er auf den Lehrstuhl für Mikrobiologie an der Georg-August-Universität berufen. Er war 1972/1973 Gastprofessor an der University of California, Davis und 1978/1979 an der University of California, Berkeley. 1975/76 war er Rektor der Georg-August-Universität Göttingen. 2003 wurde er emeritiert, gleichwohl hat er seit 2003 eine Professur für Genomforschung in Göttingen inne.

1998 wurde er Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina; er ist korrespondierendes Mitglied mehrerer ausländischer Wissenschaftsakademien. Von 1998 bis 2000 war er Präsident der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften in Göttingen und der All European Academies (ALLEA). Von 2003 bis 2007 war er Präsident der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften (Akademienunion); zum 1. Januar 2008 wurde Günter Stock zum Nachfolger gewählt.

Forschungsschwerpunkte

Die Forschung von Gerhard Gottschalk konzentriert sich auf die Erforschung des Stoffwechsels und der Bioenergetik verschiedener Mikroorganismen. 1997 gründete er das Göttinger Laboratorium für Genomanalyse (G2L), 2003 initiierte er im Genomforschungsprogramm GenoMik das Kompetenznetz Göttingen mit der "Genomforschung an Bakterien zu Analyse der Biodiversität der Bakterien und ihrer Nutzung zur Entwicklung neuer Produktionsverfahren" (BiotechGenoMik). Seit der Gründung des Genomlabors wurden die Genome von bislang mehr als einhundert Mikroorganismen entschlüsselt. Die Publikationsliste vom Gerhard Gottschalk umfasst rund 300 Veröffentlichungen.

Ehrungen und Auszeichnungen

2005 wurde mehrfach ausgezeichnet, beispielsweise ist er Philip-Morris-Preisträger. Für seine fundamentalen Forschungsergebnisse über den Stoffwechsel von Bakterien und Archaebakterien wurde ihm das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse verliehen. 2006 erhielt er zusammen mit dem Würzburger Mikrobiologen Prof. Werner Goebel den Emil von Behring-Preis der Stadt Marburg, einen der höchstdotierten deutschen Medizinauszeichnungen.

Schriften

  • Bedeutung der Biotechnologie für die Rohstoff- und Energiegewinnung, Vandenhoeck + Ruprecht 1986, ISBN 3525828330
  • Bacterial Metabolism, Springer Berlin 1988, ISBN 3540961534
  • Das Gen und der Mensch, Wallstein 2000, ISBN 3892444056
  • Göttinger Gelehrte, Wallstein 2001 2 Bde., ISBN 3892444854, zusammen mit Karl Arndt, Rudolf Smend
  • Welt der Bakterien: Die unsichtbaren Beherrscher unseres Planeten, Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA Weinheim 2009, ISBN 3527325204

Weblinks

Источник: Gerhard Gottschalk

Другие книги схожей тематики:

АвторКнигаОписаниеГодЦенаТип книги
Gerhard GottschalkBakterien rüsten auf. EHEC&MRSAEin bemerkenswertes Buchlein; flott zu lesen, hochaktuell und trotzdem unterhaltsam. Gerhard Gottschalk, einer der prominentesten zeitgenossischen Mikrobiologen erklart hier die Hintergrunde der EHEC… — John Wiley&Sons Limited, Подробнее...
2158.25электронная книга

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.