Электронная книга: Балхия Тастемирова «Неміс тілі»

Неміс тілі

Бұл оқу-əдістемелік құр алдың мақсаты – белсенді шет тілдік сөздік қорын молайту, сөйлеу əрекетінің төрт əрекеттерін: тыңдалым, оқылым, сөйлесім жəне жазылымдарды дамыту, биология саласындағы мəселелерді неміс тілінде екі жақты аударма жасау мен кəсіби коммуникациясын жетілдіру болып табылады. Сондай-ақ кітапта биология терминдерінің қысқаша немсше-орысша-қазақша сөздігі берілген.

Издательство: "КазНУ" (2013)

Категории:

ISBN: 978-601-04-0239-3,978-5-04-088950-1

Характеристики

Форматы:
Возраст: 0

электронная книга (fb2, fb3, epub, mobi, pdf, html, pdb, lit, doc, rtf, txt)

Цена: 150 руб

Купить и скачать

Ознакомительный отрывок книги:

TEXT 3 GEWEBE

   Bei den hochentwickelten Lebewesen kann eine einzelne Zelle nicht alle Aufgaben erfüllen. Für bestimmte Aufgaben entwickelten sich besondere Zellen. Sie liegen in Gruppen zusammen. Eine solche Gruppe von Zellen mit gleichem Bau und gleicher Funktion nennt man Gewebe. Man kann die Gewebe zu einigen Haupttypen von Geweben zusammenfassen. Bei Mensch und Tier kann man folgende Haupttypen von Geweben unterscheiden: Epithelgewebe, Binde- und Stützgewebe, Muskelgewebe und Nervengewebe. Epithelgewebe bedecken äußere und innere Oberflächen. Ihre Hauptfunktionen sind mechanischer Schutz, Schutz gegen Verdunstung, Abgabe und Aufnahme von Stoffen und Reizaufnahme. Binde- und Stützgewebe sind menschliche und tierische Gewebe. Sie bestehen aus verschiedenen großen Anteilen von Zellen und Interzellularsubstanz mit Fibrillen. Diese Gewebe kommen zwischen den Organen vor. Sie umgeben die Organe, verbinden sie miteinander oder erfüllen Stützfunktionen. Muskelgewebe bestehen aus Muskelfasern. Sie dienen der Bewegung des Körpers oder einzelner Körperteile. Sie können auch den Körper oder seine Teile in einer bestimmten Lage halten. Die Nervengewebe dient der Regelung der verschiedenen Lebensvorgänge. Das Fettgewebe dient als Nahrungsspeicher, Wärmeschutz und Schutz für innere Organe.

* * *

 Fragen und Aufgaben zum Text

Fragen und Aufgaben zum Text

   1. Was ist ein Gewebe?

   2. Welche Haupttypen von Geweben unterscheidet man?

   3. Welche Funktionen haben die Epithelien?

   4. Woraus bestehen Binde-und Stützgewebe?

   5. Welche Funktionen haben Binde – und Stützgewebe?

   6. Woraus bestehen Muskelgewebe?

   8. Wozu dient das Nerwengewebe?

   9. Was versteht man unter Fettgewebe?

ÜBUNGEN ZUR GRAMMATIK

I. Beantworten Sie die Fragen. Benutzen Sie entsprechende Pr äpositionen

    I. Beantworten Sie die Fragen. Benutzen Sie entsprechende Pr äpositionen.

   1. Woraus besteht das Skelet (Knochen, Knorpel)?

   2. Wovon sind Knochen umgeben (Interzellularsubstanz)?

   3. Wodurch entstehen die Bewegungen des Menschen (Zusam-menwirken von Skelett und Muskulatur)?

   4. Wo liegt das Rückenmark (Kanal der Wirbelsäule)?

   5. Womit verändert sich die Zusammensetzung der Knochen (das Alter)?

II. Modalverben
Suchen Sie im Text die S ätz e mit Modalverben und übersetz en sie. Stellen Sie das Modalverb im Präsens ein

    Suchen Sie im Text die S ätz e mit Modalverben und übersetz en sie. Stellen Sie das Modalverb im Präsens ein.

   a) können

   1. Ich … dir nichts sagen. 2. Er … gut Deutsch sprechen. 3. Wir … alle tanzen. 4. … ihr Schi laufen? 5. …man dorthin mit dem Bus fahren?

   b) müssen

   1. Er ist krank und …zu Hause bleiben. 2. Ich … mich beeilen. 3. Wen … Sie heute treffen?4. Es ist spät, man … schlafen gehen.

   c) dürfen

   1. Du … hier nicht laut sprechen. 2. … man hier rauchen? 3. Er … hier bleiben.4. Die Studenten … im Auditorium bleiben.

   d) wollen

   1. Wo … du dich in diesem Sommer erholen? 2. Wir … in diesem Jahr nach London fahren. 3. Ich … nicht spät nach Hause gehen.

III. Setzen Sie die Verben in Pr äsens ein

    III. Setzen Sie die Verben in Pr äsens ein.

   1. Manche Lebewesen … (bestehen) aus einer Zelle.

   2. Die Bewegungen des Menschen … (entstehen) durch das Zusammenwirken von Knochen und Muskeln.

   3. Das Protoplasma .. (sich zusammensetzen) aus dem Zellkern und dem Zytoplasma.

   4. Nährstoffe … (einteilen) man in Kohlengydrate, Fette und Eiweiße

   5. Mangel an Vitamine … (führen) zu Avitaminose.

   6. Heterotrophe Lebewesen… (sich ernähren) von organischen Stoffen.

IV. Bilden Sie Substantive

    IV. Bilden Sie Substantive.

   herzlich das Herz _________

   körperlich _________________

   mikroskopisch _________________

   menschlich lebendig _________________

   zahlreich _________________

   männlich _________________

   pflanzlich _________________

   südlich _________________

   wässerig _________________

   tierisch _________________

   gefährlich _________________

   physiologisch _________________

ÜBUNGEN ZUM WORTSCHATZ
1. bei D unterscheiden A
Muster:

    Muster: Gewebe / Epithelien, Binde – und Stützgewebe, Muskelgewebe und Nervengeweb – Bei den Geweben unterscheidet man Epithelien, Binde und Stützgewebe und Nervengewebe.

   • Protoplasma / Kern und Zytoplasma

   • Epithelien / Deck-, Drüsen – und Sinnesepithel

   • Drüsen / einzellige und mehrzellige

   • Zytoplasma / lebende und tote Einschlüsse

   • Lebewesen / Tiere und Pflanzen

   • Epithelien / Plattenepithel, kubisches Epithel, Zylinderepithel

2. vor / kommen Beantworten Sie folgende Fragen!
Muster:

    Muster: Bindegewebe kommt zwischen den Organen vor.

   – Wo kommt Bindegewebe vor? / zwischen den Organen – Wo kommt Fettgewebe vor? / Unterhaut, Knochenmark – Wo kommt Knorpelgewebe vor? / äußere Ohr – Wo kommt Plattenepithel vor? /zwischen der Blutgefäße – Wo kommt glattes Muskelgewebe vor? /Magen, Arterien – Wo kommt Zellsaft vor? / Vakuolen – Wo kommt Zentrosom vor? / Zytoplasma – Wo kommt Zylinderepithel vor? /Magen

Содержание отрывка:

  • TEXT 3 GEWEBE
  • TEXT 4 BAU, VERMEHRUNG UND VORKOMMEN DER BAKTERIEN
  • TEXT 5 ERNÄHRUNG UND BEDEUTUNG DER BAKTERIEN
  • Другие книги схожей тематики:

    АвторКнигаОписаниеГодЦенаТип книги
    Балхия ТастемироваНеміс тілі. Оқу-әдістемелік құралыОқу-әдістемелік құралдың мақсаты – белсенді шет тілдік сөздік қо-рын молайту; сөйлеу әрекетінің төрт әрекеттерін: тыңдалым, оқылым, сөйлесім және жазылымдарды дамыту; информатика саласындағы… — КазНУ, Подробнее...2016
    286электронная книга

    Look at other dictionaries:

    • Text — Sm std. (14. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus l. textus Text , eigentlich Gewebe zu l. texere weben , das mit gr. téchnē f. Handwerk, Kunst, Fertigkeit verwandt ist (Technik).    Ebenso nndl. tekst, ne. text, nfrz. texte, nschw. text, nisl. texti. S …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

    • Text — Lyrics; Liedtext; Liedertext; Songtext; Literatur; Schriftwerk; Dichtung; Schrifttum; Schriftgut; Schriften * * * Text [tɛkst], der; [e]s, e …   Universal-Lexikon

    • Text — 1Text der; [e]s, e <aus spätlat. textus »Inhalt, Text«, eigtl. »Gewebe (der Rede)«, zu lat. textus, Part. Perf. von texere »weben; (kunstvoll) zusammenfügen«>: 1. Wortlaut eines Schriftstücks, Vortrags o. Ä. 2. Folge von Aussagen, die… …   Das große Fremdwörterbuch

    • Text- — [lat. textus = Gewebe (slat. = Gewebe der Rede, »Text«), textile = Tuch, Leinwand u. textum, textura = Gefüge (texere, textum = weben, flechten, verfertigen)]: Wortbildungselement in Zus., die sich einerseits auf natürliche oder hergestellte… …   Universal-Lexikon

    • Text — (von lateinisch textum ‚Gewebe, Zusammenfügung‘) bezeichnet eine abgegrenzte, zusammenhängende Äußerung in geschriebener Sprache, im weiteren Sinne auch die nicht geschriebene, aber schreibbare Sprachinformation (beispielsweise eines Liedes,… …   Deutsch Wikipedia

    • Text — »Wortlaut, Beschriftung; ‹Bibel›stelle«: Das Wort wurde in spätmhd. Zeit aus lat. textus »Gewebe, Geflecht; Verbindung, Zusammenhang; zusammenhängender Inhalt einer Rede, einer Schrift« entlehnt. Dies gehört zu lat. texere »weben, flechten; fügen …   Das Herkunftswörterbuch

    • Text — (lat. textus), eigentlich Gewebe, Geflecht; in der Literatur der eigentliche Inhalt eines Buches, im Gegensatz zu dem in den Noten (Anmerkungen) enthaltenen; manchmal auch soviel wie Schriftwerk überhaupt; in der Homiletik Stelle der Heiligen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

    • Text — (lat.), eigentlich Gewebe; dann Wortgefüge, der Inhalt einer Schrift, im Gegensatz zu den Anmerkungen; ferner Bibelstelle als Grundlage einer Predigt; auch Verweis (den T. lesen); in der Musik: die einem Gesangstück zugrunde liegenden Worte …   Kleines Konversations-Lexikon

    • Text — Text, lat. deutsch, eigentlich Gewebe; der Inhalt eines Buchs, Kapitels, speciell im Gegensatz zu den Noten etc.; Stelle der hl. Schrift, die einer Predigt od. Abhandlung zu Grund gelegt wird; die Worte eines Gesangstücks im Gegensatze zu der… …   Herders Conversations-Lexikon

    • Text — Tẹxt 〈m.; Gen.: (e)s, Pl.: e〉 1. Folge von Wörtern, die eine sprachl. Äußerung in einer aktuellen (geschichtl.) Situation darstellt 2. genauer Wortlaut einer Aufzeichnung 3. genauer Wortlaut eines Werkes als Grundlage der Literaturwissenschaft 4 …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

    • texten — Text »Wortlaut, Beschriftung; ‹Bibel›stelle«: Das Wort wurde in spätmhd. Zeit aus lat. textus »Gewebe, Geflecht; Verbindung, Zusammenhang; zusammenhängender Inhalt einer Rede, einer Schrift« entlehnt. Dies gehört zu lat. texere »weben, flechten;… …   Das Herkunftswörterbuch


    Share the article and excerpts

    Direct link
    Do a right-click on the link above
    and select “Copy Link”

    Мы используем куки для наилучшего представления нашего сайта. Продолжая использовать данный сайт, вы соглашаетесь с этим.