Книга: Sten Viveca «Moerderische Schaerennaechte»

Moerderische Schaerennaechte

Производитель: "Witsch"

Die Erfolgsserie geht weiter ein neuer Fall f&252;r Thomas Andreasson Der letzte Fall h&228;tte ihn fast das Leben gekostet, doch Thomas Andreasson kehrt zur&252;ck auf die Polizeistation in Nacka. Sein erster Fall nach langer Krankheit scheint eindeutig zu sein: Markus Nielsen wird erh&228;ngt in seinem Zimmer aufgefunden, und er hat einen Abschiedsbrief hinterlassen. Doch seine Mutter glaubt nicht an Selbstmord und bittet die Polizei, den Fall nicht zu den Akten zu legen. Auf der Wache ist die Situation angespannt, denn es f&228;llt Thomas schwer, wieder Fu&223; zu fassen. Die Ermittlungen f&252;hren ihn zur Milit&228;rbasis auf der Insel Kors&246;, gleich neben Sandhamn gelegen. Nora Linde, Thomas Freundin aus Kindertagen, versucht mehr&252;ber das Milit&228;rlager herauszufinden, das den K&252;stenj&228;gern jahrzehntelang als Standort diente. Gibt es etwas in der Vergangenheit, das nicht herauskommen soll? Der vierte Fall der Bestsellerautorin Viveca Sten beschreibt, was aus Menschen werden kann, deren Pers&246;nlichkeit gebrochen wurde.

Издательство: "Witsch" (2014)

ISBN: 978-3-462-04645-8

Купить за 1382 грн (только Украина) в

Другие книги автора:

КнигаОписаниеГодЦенаТип книги
Moerderische SchaerennaechteDie Erfolgsserie geht weiter– ein neuer Fall f&# 252;r Thomas Andreasson Der letzte Fall h&# 228;tte ihn fast das Leben gekostet, doch Thomas Andreasson kehrt zur&# 252;ck auf die Polizeistation in… — Kiepenheuer&Witsch, - Подробнее...20141082бумажная книга

См. также в других словарях:

  • -witsch — witsch, Endsylbe, wodurch die Slawen, namentlich die Russen, das Patronymikon bezeichnen, z.B. Alexandrowitsch, Pawlowitsch, Petrowitsch, Sohn Alexanders, Pauls, Peters. Die entsprechende Endung für die weibliche Patronymika ist wna, z.B.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Witsch — Witsch, eine in Südrußland u. im Kaukasus vorkommende besondere Natterart mit weißem Rückenstreife …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Witsch — Joseph Caspar Witsch (* 17. Juli 1906 in Köln; † 28. April 1967 ebenda) war ein deutscher Verleger. Witsch arbeitete Anfang der 1930er Jahre als Bibliothekar in Köln und wurde 1933 aus politischen Gründen aus dem Büchereidienst entlassen. Erst… …   Deutsch Wikipedia

  • witsch — gur·witsch; wel·witsch·ia; …   English syllables

  • -witsch — Ein Patronym oder Vatersname (griechisch πατρονυμικόν patronymikon, Plural: Patronymika) ist ein Name, der angibt, wie der Vater des Namensträgers mit Vornamen heißt. Nimmt der Name auf die Mutter Bezug, so nennt man ihn ein Metronym (zu μήτηρ… …   Deutsch Wikipedia

  • witsch — witschadj 1.uneingeweiht;indiebischenKunstgriffennichterfahren.Entstandenausniederd»witt=unschuldig,ahnungslos«.Rotw1750ff. 2.dumm,albern.Rotw1750ff.;sold1900ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Kiepenheuer & Witsch — Verlag Kiepenheuer Witsch GmbH Co KG Rechtsform GmbH Co KG Gründung 1951 Sitz Köln Leitung …   Deutsch Wikipedia

  • Kiepenheuer & Witsch — Der Verlag Kiepenheuer Witsch – gegründet 1951 – ist ein deutscher Publikumsverlag, der kritische und populäre Sachbücher sowie literarische Werke von renommierten ebenso wie von jungen Schriftstellern publiziert. Derzeit werden die Werke von… …   Deutsch Wikipedia

  • Kiepenheuer und Witsch — Der Verlag Kiepenheuer Witsch – gegründet 1951 – ist ein deutscher Publikumsverlag, der kritische und populäre Sachbücher sowie literarische Werke von renommierten ebenso wie von jungen Schriftstellern publiziert. Derzeit werden die Werke von… …   Deutsch Wikipedia

  • Joseph Caspar Witsch — (* 17. Juli 1906 in Köln; † 28. April 1967 ebenda) war ein deutscher Bibliothekar und Verleger. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Literatur 3 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Antonius Witsch — Anton (auch: Antonius) Musa, auch West, Witsch (* um 1485 in Wiehe; † Anfang Juni 1547 in Merseburg) war ein evangelischer Theologe und Reformator Leben Musa studierte 1506 in Erfurt, 1509 in Leipzig und beendete seine Ausbildung mit dem Magister …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»