Book: Karr Hans «Fregatten seit 1945»

Fregatten seit 1945

Производитель: "Paul Pietsch Verlage"

Auch wenn sich Konstruktion und Aufgabenbereiche im Lauf der Zeit ver?ndert haben, hat der Schiffstyp`Fregatte`bis heute ?berlebt. Die Aufgabenbereiche der Geleitsicherung und U-Bootabwehr wurden nach 1945 um die Abwehr von Bedroungen aus der Luft erg?nzt. Heutzutage stellt der Kampf gegen kleine Ziele zur Sicherung des freien Seeverkehrs eine Kernaufgabe dieses Schiffstypus dar.

Издательство: "Paul Pietsch Verlage" (2013)

ISBN: 978-3-613-03578-2

Купить за 1827 грн (только Украина) в

Другие книги автора:

КнигаОписаниеГодЦенаТип книги
Fregatten seit 1945Auch wenn sich Konstruktion und Aufgabenbereiche im Lauf der Zeit ver?ndert haben, hat der Schiffstyp "Fregatte" bis heute ?berlebt. Die Aufgabenbereiche der Geleitsicherung und U-Bootabwehr wurden… — Paul Pietsch Verlage, - Подробнее...20131412бумажная книга

Look at other dictionaries:

  • Liste von Kriegsschiffen (Deutschland seit 1945) — Diese – noch unvollständige – Liste enthält deutsche Kriegsschiffe und Hilfsschiffe, die nach 1945 in verschiedenen Marineverbänden in Dienst waren und sind. Dazu gehören neben der Bundesmarine – seit 1990 „Deutsche Marine“ – und der Volksmarine… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste deutscher U-Boote (1935–1945)/U 1001–U 1250 — Deutsche U Boote (1935–1945): U 1–U 250 | U 251–U 500 | U 501–U 750 | U 751–U 1000 | U 1001–U 1250 | U 1251–U 1500 | U 1501–U 4870 Diese Liste behandelt ausschließlich die deutschen U Boote U 1001 bis U 1250 des Zweiten Weltkrieges der Jahre 1935 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste deutscher U-Boote (1935–1945)/U 751–U 1000 — Deutsche U Boote (1935–1945): U 1–U 250 | U 251–U 500 | U 501–U 750 | U 751–U 1000 | U 1001–U 1250 | U 1251–U 1500 | U 1501–U 4870 Diese Liste behandelt ausschließlich die deutschen U Boote U 751 bis U 1000 des Zweiten Weltkrieges der Jahre 1935… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste deutscher U-Boote (1935–1945)/U 501–U 750 — Deutsche U Boote (1935–1945): U 1–U 250 | U 251–U 500 | U 501–U 750 | U 751–U 1000 | U 1001–U 1250 | U 1251–U 1500 | U 1501–U 4870 Diese Liste behandelt ausschließlich die deutschen U Boote U 501 bis U 750 des Zweiten Weltkrieges der Jahre 1935… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste deutscher U-Boote (1935-1945) — Deutsche U Boote (1935–1945): U 1–U 250 | U 251–U 500 | U 501–U 750 | U 751–U 1000 | U 1001–U 1250 | U 1251–U 1500 | U 1501–U 4870 Diese Liste behandelt ausschließlich die deutschen U Boote U 1 bis U 250 des Zweiten Weltkrieges der Jahre 1935 bis …   Deutsch Wikipedia

  • Liste deutscher U-Boote (1935–1945) — Deutsche U Boote (1935–1945): U 1–U 250 | U 251–U 500 | U 501–U 750 | U 751–U 1000 | U 1001–U 1250 | U 1251–U 1500 | U 1501–U 4870 Diese Liste behandelt ausschließlich die deutschen U Boote U 1 bis U 250 des Zweiten Weltkrieges der Jahre 1935 bis …   Deutsch Wikipedia

  • Liste deutscher U-Boote (1935–1945)/U 1–U 250 — Deutsche U Boote (1935–1945): U 1–U 250 | U 251–U 500 | U 501–U 750 | U 751–U 1000 | U 1001–U 1250 | U 1251–U 1500 | U 1501–U 4870 Diese Liste behandelt ausschließlich die deutschen U Boote U 1 bis U 250 des Zweiten Weltkrieges der Jahre 1935 bis …   Deutsch Wikipedia

  • Liste deutscher U-Boote (bis 1945) — Deutsche U Boote (1935–1945): U 1–U 250 | U 251–U 500 | U 501–U 750 | U 751–U 1000 | U 1001–U 1250 | U 1251–U 1500 | U 1501–U 4870 Diese Liste behandelt ausschließlich die deutschen U Boote U 1 bis U 250 des Zweiten Weltkrieges der Jahre 1935 bis …   Deutsch Wikipedia

  • Liste bedeutender Schiffsversenkungen — Dieser Artikel enthält eine chronologische Auflistung bedeutender Schiffsversenkungen in der Geschichte der Seefahrt. Schiffe, die aus anderen Gründen untergegangen sind, finden sich in den Chroniken bedeutender Seeunfälle, siehe dazu Liste von… …   Deutsch Wikipedia

  • Bremen-Klasse (1979) — Bremen Klasse Niedersachsen (F 208) im Atlantik Geschichte Typ Fregatte Namensgeber Bremen Einheiten …   Deutsch Wikipedia

  • F 122 — Bremen Klasse Niedersachsen (F 208) im Atlantik Geschichte Typ Fregatte Namensgeber Bremen Einheiten …   Deutsch Wikipedia