Book: Birgit Friedel «Die N&252;rnberger Burg - Geschichte, Baugeschichte und Arch&228;ologie (+ CD-ROM)»

Die N&252;rnberger Burg - Geschichte, Baugeschichte und Arch&228;ologie (+ CD-ROM)

Производитель: "Michael Imhof Verlag"

Die Kaiserburg in N&252;rnberg geh&246;rt zu den gr&246;&223;ten und bekanntesten Burgen Deutschlands. Bereits im 10. Jahrhundert befand sich auf dem Sandsteinfelsen eine Adelsburg, die unter den salischen Herrschern in der Mitte des 11. Jahrhundert zur Pfalz ausgebaut wurde. Sp&228;testens seit der Goldenen Bulle 1356 fand jeder erste Hoftag eines neuen Herrschers in N&252;rnberg statt. Dadurch gingen w&228;hrend des gesamten Mittelalters die Kaiser und K&246;nige in N&252;rnberg ein und aus. Im 19. Jahrhundert kn&252;pften die bayerischen K&246;nige an diese Tradition an und lie&223;en die Burg zu einem K&246;nigsschloss ausbauen. Bereits 1878 begann August von Essenwein mit Forschungen in der romanischen Doppelkapelle. Seine Untersuchungen stehen am Anfang der bauhistorischen Forschung, die seit fast 130 Jahren immer wieder f&252;r Diskussionen und Spekulationen sorgen. Erstmals wird nun eine Zusammenschau dieser Ergebnisse vorgelegt, die ein v&246;llig neues Bild der Burg und ihrer Entwicklung zeigen. Es erg&228;nzt und vervollst&228;ndigt die fr&252;heren Forschungsmeinungen und f&252;hrt zu&252;berraschenden Korrekturen. Birgit Friedel studierte Ur und Fr&252;hgeschichte, Kunstgeschichte, Christliche Arch&228;ologie und Pal&228;ontologie in Erlangen und Wien sowie Arch&228;ologie des Mittelalters und der Neuzeit, Kunstgeschichte und Volkskunde in Bamberg.

Издательство: "Michael Imhof Verlag" (2006)

ISBN: 978-3-86568-036-5

Купить за 4061 грн (только Украина) в

Другие книги автора:

КнигаОписаниеГодЦенаТип книги
Die N&# 252;rnberger Burg - Geschichte, Baugeschichte und Arch&# 228;ologie (+ CD-ROM)Die Kaiserburg in N&# 252;rnberg geh&# 246;rt zu den gr&# 246;&# 223;ten und bekanntesten Burgen Deutschlands. Bereits im 10. Jahrhundert befand sich auf dem Sandsteinfelsen eine Adelsburg, die unter… — Michael Imhof Verlag, - Подробнее...20063139бумажная книга

Look at other dictionaries:

  • Michael Imhof Verlag — is a German publishing company in Petersberg, Hesse. They are known especially for publishing books with a local interest, on history, politics,[1] religion,[2] nature,[3] and culture. Besides titles in German, they publish a limited number of… …   Wikipedia

  • Michael Sanderling — (born 21 February 1967 in Berlin) is a German violoncellist and conductor. Contents 1 Biography 1.1 Artistic career as a violoncellist 1.2 Artistic career as a conductor …   Wikipedia

  • St. Michael (Hildesheim) — Dom St. Mariae und Michaeliskirche Hildesheim* UNESCO Welterbe …   Deutsch Wikipedia

  • Stadtkirche St. Michael (Jena) — Blick vom Eichplatz auf die Stadtkirche St. Michael in Jena Die evangelische Stadtkirche St. Michael in Jena ist seit über 750 Jahren Mittelpunkt kirchlichen Lebens der Stadt (Parochialkirche).[1] Regelmäßig wird hier zu Gottesdiensten – in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Maschinenfabrik Buckau R. Wolf — Die Maschinenfabrik Buckau R. Wolf AG (kurz Buckau Wolf) ist ein ehemaliges Maschinenbau Unternehmen mit Sitz in Magdeburg Buckau. Das Unternehmen entstand 1928 aus dem Zusammenschluss der R. Wolf AG mit der Maschinenfabrik Buckau AG. Später… …   Deutsch Wikipedia

  • Sankt-Ulrich-und-Levin-Kirche (Magdeburg) — Die St. Ulrich und Levin Kirche war, nach St. Johannis, die zweitälteste Pfarrkirche Magdeburgs. Nach erlittenen Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg wurde sie 1956 gesprengt. Inhaltsverzeichnis 1 Lage 2 Geschichte 3 Heutige Situation …   Deutsch Wikipedia

  • Bonifatius — Szenen aus dem Leben des Bonifatius: Heidentaufe (oben) und Märtyrertod (unten) in: Fuldaer Sakramentar, Bamberg, Staatliche Bibl., Ms. Lit. 1, saec. Xex, fol. 126v Bonifatius, Wynfreth (auch Wynfnith, Winfrid, Winfried, * 672/673, spätestens …   Deutsch Wikipedia

  • Stiftskirche Walbeck — Die Ruine der Stiftskirche Walbeck von Nordosten Die Stiftskirche Walbeck ist die Ruine einer ottonischen Stiftskirche in Walbeck, einem Stadtteil von Oebisfelde Weferlingen im Landkreis Börde. Die in weiten Teilen des aufgehenden Bestandes… …   Deutsch Wikipedia

  • Bismarckdenkmal — Bismarckdenkmäler wurden seit 1868 zu Ehren des langjährigen preußischen Ministerpräsidenten und ersten deutschen Reichskanzlers Fürst Otto von Bismarck an vielen Orten des damaligen Deutschlands (heute teilweise Dänemark, Frankreich, Polen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Invalidenfriedhof — Der Invalidenfriedhof …   Deutsch Wikipedia

  • Speicher GHI — Speicherblöcke G, H und I …   Deutsch Wikipedia