Книга: Cecilia von Studnitz «Maxim Gorki und sein Leben»

Maxim Gorki und sein Leben

Предлагаем вашему вниманию книгу на немецком языке "Maxim Gorki und sein Leben" .

Издательство: "Droste" (1993)

Формат: 150x215, 360 стр.

ISBN: 3-7700-1004-3

Купить за 1400 руб на Озоне

См. также в других словарях:

  • Maxim Gorki — Maxim Gorki, um 1900 Maxim Gorki (russisch Максим Горький (übersetzt: bitter); eigentlich Alexei Maximowitsch Peschkow …   Deutsch Wikipedia

  • Maxim Vallentin — (Mitte) bei einer Probe im Maxim Gorki Theater (1962, mit Fußballern des TSC Oberschöneweide) Maxim Gerhard Vallentin (* 9. Oktober 1904 in Berlin; † 2. September 1987 …   Deutsch Wikipedia

  • Nachtasyl (Gorki) — Nachtasyl Szenen aus der Tiefe (russisch На дне/ Na dne [wörtlich: Am Boden]) ist das bekannteste und erfolgreichste Schauspiel Maxim Gorkis. Es wurde während des Winters 1901 geschrieben und 1902 im Moskauer Künstlertheater unter der Regie… …   Deutsch Wikipedia

  • Russische Bürger- und Interventionskriege — Der Russische Bürgerkrieg (russisch Гражданская война в России/Graschdanskaja woina w Rossii) zwischen den kommunistischen Bolschewiki (den „Roten“ beziehungsweise der von Leo Trotzki gegründeten Roten Armee) einerseits und einer heterogenen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Straßen und Plätze in Berlin-Mitte — Stadtviertel in Berlin Mitte: Altkölln (Spreeinsel) [1] (mit Museumsinsel [1a], Fischerinsel [1b]), Alt Berlin [2] (mit Nikolaiviertel [2a]), Friedrichswerder [3], Neukölln am Wasser [4],… …   Deutsch Wikipedia

  • Die Mutter (Gorki) — Die Mutter (russisch Мать/Matj) ist ein halb dokumentarischer Roman von Maxim Gorki aus dem Jahr 1906/1907; er handelt von dem revolutionären Kampf des jungen Arbeiters Pawel und der damit verbundenen proletarischen Bewusstseinsbildung… …   Deutsch Wikipedia

  • Maksim Gorkij — Maxim Gorki Maxim Gorki (russisch Максим Горький (übersetzt: bitter); eigentlich Alexei Maximowitsch Peschkow, Алексей Максимович Пешков, wiss. Transliteration Aleksej Maksimovič Peškov; * 28. März 1868 in Nischni Nowgorod; † …   Deutsch Wikipedia

  • Anton Pawlowitsch Tschechow — Anton Tschechow. Fotografie, um 1903 Anton Pawlowitsch Tschechow [ˈtʃʲɛxəf] (russisch Антон Павлович Чехов ( …   Deutsch Wikipedia

  • Genrich Jagoda — Genrich Grigorjewitsch Jagoda (russisch Генрих Григорьевич Ягода, wiss. Transliteration Genrich Grigor evič Jagoda; * 1891 in Rybinsk; † um den 15. März 1938 [vermutlich] in Moskau) war der Chef der sowjetischen Geheimpolizei NKWD von 1934 bis… …   Deutsch Wikipedia

  • Genrich Grigorjewitsch Jagoda — 1936 Genrich Grigorjewitsch Jagoda (russisch Генрих Григорьевич Ягода, wiss. Transliteration Genrich Grigor evič Jagoda; * 7. November 1891 …   Deutsch Wikipedia

  • Urania Universum — Die DDR Anthologie Urania Universum ist eine Buchreihe von populärwissenschaftlichen Jahrbüchern für Wissenschaft, Technik, Kultur, Sport und Unterhaltung des ehemaligen Urania Verlages Leipzig/Jena. Bände erschienen in den Jahren 1955… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»