Book: Panzacchi Cornelia «Pferde»

Pferde

Серия: "-"

Von den temperamentvollen Islandponys von der Insel aus Eis und Schnee bis zu den pfeilschnellen Arabern aus den hei&# 223;en W&# 252;stenregionen:&# 220;berall auf der Welt sind Pferde zu Hause - und&# 252;berall auf der Welt gibt es pferdeverr&# 252;ckte Menschen! Was begeistert so an diesen Tieren, ob s&# 252;&# 223;er Shetty oder imposanter Friese? Das wird in diesem lebendig geschriebenen Streifzug durch die Welt der Pferde deutlich. Die Autorin, selbst begeisterte Reiterin, erz&# 228;hlt uns die Geschichte von der Partnerschaft Mensch und Pferd, stellt die sch&# 246;nsten Rassen vor, erkl&# 228;rt, was bei Haltung und Pflege des vierbeinigen Freundes beachtet werden muss, macht mit Reitsportarten wie Dressur, Springen oder Distanzreiten bekannt und l&# 228;sst viele kundige Pferdeleute zu Wort kommen. Viele Infos und Aktivtipps runden dieses Einsteigerbuch f&# 252;r gro&# 223;e und kleine Pferdefans ab.

Издательство: "Gerstenberg Verlag" (2011)

ISBN: 978-3-8369-5574-4

Купить за 1723 руб в My-shop

Другие книги автора:

КнигаОписаниеГодЦенаТип книги
Pferde (изд. 2011 г. )Von den temperamentvollen Islandponys von der Insel aus Eis und Schnee bis zu den pfeilschnellen Arabern aus den hei&223;en W&252;stenregionen:&220;berall auf der Welt sind Pferde zu Hause … — Gerstenberg Verlag, Подробнее...20112229бумажная книга

Look at other dictionaries:

  • Pferde — Das Grevyzebra (Equus grevyi), eine ostafrikanische Pferdeart Systematik Klasse: Säugetiere (Mammalia) …   Deutsch Wikipedia

  • Pferde —   [althochdeutsch pfärfrit, von mittellateinisch par(a)veredus »Kurierpferd (auf Nebenlinien)«], Einhufer, Equidae, Familie der Unpaarhufer mit Esel, Halbesel, den Zebras mit drei Arten und dem Prschewalskipferd (die bekannten wildpferdeähnlichen …   Universal-Lexikon

  • Pferde [2] — Pferde (Einhufer, Equidae), Familie der unpaarzehigen Huftiere (s. d.), deren lebende Arten alle zur Gattung Equus L. gehören. Diese zerfällt in die Gruppen Zebra, Esel und Pferd. Geschichte des Pferdes. Die Stammesentwickelung des heutigen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Pferde [1] — Pferde, in Süd und Mitteldeutschland zuckerhutförmige Haufen, in denen der nicht grün verfütterte, sondern zu Heu zu trocknende Futtermais auf dem Felde selbst aufgestellt wird. Man läßt stellenweise 8–12 Maispflanzen, die unter sich ein Viereck… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Pferde [3] — Pferde (Paardlien), im Seewesen Taue unter den Rahen, auf denen die Matrosen beim Festmachen und Reffen der Segel stehen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Pferde — Fig. 1: Knochengerüst (Skelett) des Pferdes. 1. Schneidezähne. 2. Backenzähne. 2a. Die Lade, die Lücke zwischen Schneide und Backenzähnen. 3. Zwischenkieferbein. 4. Nasenbein. 5. Oberkieferbein. 6. Jochleiste. 7. Jochbogen. 8. Stirnbein. 9.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Pferde — arkliniai statusas T sritis zoologija | vardynas taksono rangas šeima apibrėžtis Šeimoje 1 gentis. Kūno masė – 120 350 kg. atitikmenys: lot. Equidae angl. horses vok. Pferde rus. лошадиные pranc. équidés ryšiai: platesnis terminas – neporanagiai… …   Žinduolių pavadinimų žodynas

  • Pferde — arkliai statusas T sritis zoologija | vardynas taksono rangas gentis apibrėžtis Gentyje 8 rūšys. Paplitimo arealas – Afrika, Centr. ir Vidurinė Azija. atitikmenys: lot. Equus angl. horses vok. Pferde rus. лошади pranc. chevaux ryšiai: platesnis… …   Žinduolių pavadinimų žodynas

  • Pferde: Abstammung, Kulturgeschichte und Merkmale —   Pferde (Einhufer, Equidae) gehören zur Familie der Unpaarhufer zusammen mit dem Esel, dem Halbesel und drei Arten der Gattung Zebra sowie dem Przewalskipferd ( …   Universal-Lexikon

  • pferde-, Pferde- — ippo..., Hippo …   Das große Fremdwörterbuch

  • Pferde des Diomedes — Herakles bändigt die Rosse des Diomedes Die Rosse des Thrakerkönigs Diomedes waren vier Pferdebestien der griechischen Mythologie. Sie gehörten Diomedes aus Thrakien, dem König der Bistonen, einem Sohn des Ares und der Klymene. Sie waren so wild …   Deutsch Wikipedia